Monatsarchiv: November 2012

Freitags-Füller

1. Ach ich bin so  geil aufs Laufen.

2.  Heute habe ich gelernt, dass es eine Hamburger Erfindung ist: Der Adventskranz.

3. Dieses Wetter ist nicht Fisch und nicht Fleisch (sondern Herbst).

4. Weihnachtskekse hab ich bisher nicht genug gesehen.

5. In den nächsten Wochen werde ich nicht mehr braun .

6.  Ich versuche, den alten Leuten zu helfen. Später brauch ich die Hilfe vielleicht auch mal (die gute Dame war in dem Moment schon 101) sagte meine Oma immer.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Sternengala , morgen habe ich eigentlich Tine knipsen geplant (nur blöd, dass der Termin erst Sonntag is) und Sonntag möchte ich nen langen Lauf wagen und aufm Weihanchtsmarkt knipsen !

Quelle

Advertisements

Freitags-Füller

1. Eine Welt in der koexistieren, hat ne Menge Verbesserungspotenzial.

2. Es gibt Menschen, die schlafen Sonnabendmorgens aus. Da möchte ich gerne mal mitmachen.

3. Ich bin dankbar für den bisherigen Verlauf meines Lebens und den Menschen, die es beeinflusst haben.

4. Pizza ist mein Lieblingseintopf (und jetzt sagt nicht, das passt nicht. Ich hab’s ausprobiert, Pizza passt durchaus in einen Topf)

5. Es ist doch egal was die Rechten machen. Hauptsache, die Linken machen keinen Ärger (gestern im Gespräch mit einem Staatsbediensteten in grün zwischen den Zeilen gelesen) .

6.  FreitagsFüller am Freitag ausfüllen: Verdammt, wieder nicht geschafft.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Disco gegen Rechts in Bruchköbel , morgen habe ich Helfen beim Umzug der Tündüs und Aufbauen einer Weihnachtsmarktbude geplant und Sonntag möchte ich wahrscheinlich schlafen, aber eigentlich wieder nen langen Lauf laufen !

Quelle


Freitags-Füller

1. Jetzt ist es schon 5:30 Uhr und die Freitagsfüller-Vorlage ist immer noch nicht online. Schade, muss ich ihn wohl Sonnabendmorgen ausfüllen.

2. Zum Fotografieren ist der Heiligenberg aktuell der Lieblingsort in meiner Stadt.

3. Ein Feuerchen ist ne doofe Vorgabe für den Freitagsfüller.

4. Früh ins Bett gehen is nich, jedenfalls nicht heute.

5. Bügelwäsche liegt momentan nicht an, mangels Waschmaschine (aber das ändert sich Montag) .

6.  Weihnachtskekse könnte ich gerade jeden Tag verspeisen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Mitternachtssport gegen Rechts in Gießen , morgen habe ich nen längeren Lauf geplant und Sonntag möchte ich chillen und die nächste Woche vorbereiten !

Quelle


Freitags-Füller

1. Heute bin ich den ganzen Tag unterwegs, weswegen ich den Freitagsfüller auf Sonntagmorgen verschiebe 😉.

2. Seitdem ich im Vorstand bin, habe ich schlichte, aber schicke  Visitenkarten.

3. St. Martin ist der kleine Bruder von Pauli, oder?.

4. Ist es ein Zeichen von einer höheren Macht wenn plötzlich Wasserdampf aufsteigt? Nein, die Eier kochen nur .

5. Den 48h-Tag müsste mal jemand erfinden.

6. Im übrigen  geht’s gut

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Anreise zum JHA nach Baunatal (bei Kassel) , morgen habe ich den Jugendhauptausschuss, eine Nazi-Gegendemo in Hünfeld (bei Fulda) und die Rückreise nach Frankfurt geplant und Sonntag möchte ich eigentlich Tine fotografieren, sie hat aber leider krankheitsbedingt abgesagt !

Quelle


Freitags-Füller

1. Den 1. November genoss ich als reinen Gammeltag.

2. Gestern in der Sauna gab’s warme Füße.

3. Wenn ich in Amerika wählen dürfte, würde ich Carlsbad als Wohnort nehmen 🙂.

4.  Mails beantworten muss ich als nächstes dringend erledigen.

5. Draussen vor der Tür is’n Schietwetter. Laufen hat trotzdem Spaß gebracht .

6.  Motoröl war meine letzte Internet-Bestellung (ich weiß, is nicht sehr spektakulär, sorry).

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Saunieren, bis man trockenfällt , morgen habe ich Laufen mit Markus und dann Geocachen (wenn das Wetter mitspielt) geplant und Sonntag möchte ich die nächste Woche vorbereiten (an 6 Tagen für die Sportjugend unterwegs und einmal Tine knipsen) !

Quelle


Sonnenuntergang in Heidelberg

Letzt Woche habe ich mich abends spontan auf den Weg zum Heidelberger Schloss gemacht, um vom Schlossgarten aus den Sonnenuntergang über der Rhein-Ebene zu fotografieren. Sympathischerweise lag ein wenig Nebel in der Luft, der Blick reichte daher nicht bis Mannheim ;-).