Monatsarchiv: September 2012

Freitags-Füller

1. In einigen Wochen ist Winter und meine bessere Hälfte hat dann schon nen Job 🙂.

2. – / – erfasst.

3. Ich möchte mal wissen wie es sich anfühlt, eine Frau zu sein (jep, der Klassiker).

4. Kaffee ist mein Lieblingstee

5. Wenn ich nach rechts schaue könnt ich kotzen. Rechtsradikalismus hat in unserer Gesellschaft nichts verloren!

6. Mehr Freizeit, ich finde dich, wo immer du bist!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Zusammenkommen des Vorstandes der Sportjugend Hessen zur Vorstandsklausur , morgen habe ich weiter klausulieren und dann die Olympische Ballnacht geplant und Sonntag möchte ich endlich mal wieder Tine shooten !

Quelle


Freitags-Füller

1. Ist denn heut schon Weihnachten? Für viele Apple-Fans wohl durchaus (arme Miri 😉 ) .

2. Ich habe ein Rezept für die Realisierung der eigenen Wünsche, Träume und Ziele gefunden, und zwar: MACHEN!!! .

3. Am 6. November 2012 (verdammt, wo ist mein kalender?!?) hab ich Fussballtraining (wie unspektakulär…).

4. Völlig überbewertet: Herbstdekoration.

5. Socken an den Füßen und Flusen im Kopf .

6. „Hat doch ganz gut geklappt“ könnte der Titel meines Lebens lauten.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Vorbereitung des Vernetzungstreffens in Kaufungen , morgen habe ich die Durchführung des Vernetzungstreffens geplant und Sonntag möchte ich wahrscheinlich wieder mal (wie so häufig nach Juniorteamaktionen) nur noch ins Bett (und dass meine Mannschaft 3 Punkte holt) !

Quelle


Zack, angemeldet!

Eben gerade hab ich mich für den Hamburg Marathon angemeldet *froi*.

Da in zwei Tagen die erste Frühbucherrabatt-Frist abläuft (56€ statt 76€), habe ich heute zugeschlagen und den nächsten STEP in Richtung Marathon-Laufen genommen. Ganz nett: Bei der Anmeldung kann – bzw. sollte man – vorher einen Fragebogen ausfüllen, um sein eigenes gesundheitliches Risiko einzuschätzen. Pflichtbewusst habe ich das getan und natürlich mit Bravour bestanden -NICHT!

ZWO, EINS, RISIKO!!! Keine Überraschung, wenn man seine Schwächen kennt.

Hätte ich mir auch denken können, dass sich mein Knorpelschaden im Knie nicht positiv auf diese Bewertung auswirkt. Nun gut, laufe ich halt im erhöhten Risikobereich den Marathon. (Für die Moralprediger und Sorgvollen: Ich kenne mein Knie und weiß, wie es bei langsam steigender Belastung und bei sprunghaft ansteigender Belastung reagiert 😉 ).

Nach überwundener überstandener Gesundheits-Onlineprüfung ging es also an die Anmeldung. Neben dem ganzen Schnickschnack mit Adresse, Telefon, Bankkonto etc. hatte man auch die Möglichkeit, sogenannte Zusatzpakete dazuzubuchen. Das eine hat Sinn, das andere sucht diesen noch

 

Und irgendwann war es dann vollbracht. Ziemlich unspektakulär…

 

Aber egal, ich freu mich auf Hamburg 🙂

Gruß
Hauke

 


625km bis Hamburg

Wer Fux ist und diesen Blog ein wenig aufmerksam verfolgt, wird gemerkt haben, dass ich gerne laufe. Angefangen vor ca. anderthalb Jahren gipfelte es in der Teilnahme am Heidelberger Halbmarathon dieses Frühjahr. Mein Ziel und mein anfänglicher Beweggrund war aber die Teilnahme am Hamburg Marathon irgendwann. 42,195km nur laufen, laufen, laufen. Keine Ahnung, ob das lustig wird oder ne Quälerei (ich hoffe nicht auf Letzteres), aber ne Herausforderung ist es allemal.

Natürlich sollte man sich für ein solches Ereignis ein wenig vorbereiten (is schließlich kein Halbmarathon ;-:) ). Für diesen Zweck habe ich mir gestern von einem Kumpel einen Trainingsplan mailen lassen, mit dem er den Marathon in Freiburg gelaufen ist. Der Plan sieht über 12 Wochen vor, dass man ca. jeden zweiten Tag läuft. Die Art der Läufe variiert dabei von normalen Dauerläufen über Fahrtspiele, Intervallläufe sowie langen Läufen. Um euch nen Eindruck davon zu geben, hier ein kleiner Auszug:

Der erste Trainingstag wird der 28.01.2013 sein. Ich werde zum Jahreswechsel das Fussballtraining einstellen und mich dann nur noch auf Faulenzen und das Laufen konzentrieren. In der Summe werden (inklusive dem Marathon) ca. 625 Laufkilometer zusammenkommen, ehe ich am Ende die Ziellinie in Hamburg sehe. Ich werde wahrscheinlich über den Trainingsfortschritt hier im Blog berichten.

Gruß
Hauke


Freitags-Füller

1. Ich vermisse auf Reisen in Zukunft wahrscheinlich zwei Dinge: Daniel und den Mustang 🙂 .

2.  Meine Motivation zum Kicken könnte besser sein.

3. Mein Handy ist seit gestern sowas von alt 😉.

4. Tolle Fussballvereine spielen in blau-weiß(-schwarz) und nicht grün-weiß  oder in gelb.

5.Schnarchen war trotz schiefer Nasenscheidewand noch nie ein Problem bei mir .

6. Ich grüße von ganz oben.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf nen spontanen Besuch bei meinem Ex-Trainer und die heute-Show (die war die letzten beiden Male klasse) , morgen habe ich joggen, Einschulung und ggf. Worschtmarkt geplant und Sonntag möchte ich drei Punkte und über einen Zuwachs in diesem Haushalt bloggen!

Quelle


Freitags-Füller

1. Man muss nicht immer gleich vor Freude ausflippen. Man muss es aber auch nicht immer unterdrücken 🙂.

2. Rechtsaffinität in Deutschland – das ist doch ungeheuerlich.

3. Praktischerweise haben wir dieses Wochenende schönes Wetter.

4. Meine Freundin ist manchmal einfach zu süß.

5. Der Herbst beginnt für mich, aber das ist nicht schlimm, weil ich damit nicht alleine steh.

6. Unsere Beziehung hat demnächst nen runden Geburtstag.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf abschalten (klappt nur irgendwie nicht), morgen habe ich 3 Punkte und Schwesterherz begrüßen geplant und Sonntag möchte ich, dass schon Montag ist 🙂 !

Quelle