Gestrandet…

Wir sitzen gerade am Fähranleger in Dagebüll und warten auf unsere Fähre. Laut Plan sollten wir in einer halben Stunde in Wittdün anlegen. Aber anhaltender Ostwind (den wir hier an Land zum Glück nicht spüren) sorgt dafür, dass bei Ebbe kaum Wasser im Hafenbecken ist und somit keine Fähre den Hafen anlaufen kann. Wir wurden auf halb 12 vertröstet und tatsächlich, am Horizont ist ein Schiff zu sehen. Der Urlaub kann also beginnen. Aber wir hätten 2h länger schlafen können…

Gruß
Hauke

Advertisements

4 responses to “Gestrandet…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: