Monatsarchiv: Oktober 2010

Freitags-Füller

Es ist Freitag, der Beginn eines langen Wochenendes. Jetzt noch schnell den Freitags-Füller und dann Beine hochlegen…

1.   Lieber November, diese Anrede ist ja schonmal Geschleime hoch zehn. Wann war der November denn mal lieb?

2.  Jetzt zum Start ins Wochenende ne leckere Pizza. Das wäre nicht schlecht gewesen, stattdessen gibt es aber selbstgemacht Suppe von Phili, Naja, besser als nichts 🙂.

3.   Halloween ? Geh mich wech mit Halloween! So ein Mist, so ein Komerz! Wenn auch nur ein Kind es wagt, meine Klingel zu drücken, dann werde ich aber zum Halloween-Schreck.

4. Lebkuchen schmeckt im Winter am besten (was absolut nicht heißt, dass es den Rest des Jahres nicht auch schmecken würde).

5.  Ich schaue aus dem Fenster und sehe den Neckar, Berge, herbstlichen Wald. Traumhaft (wo ist meine Camera???).

6. Es soll Sonntag und Montag regnen, aber muss das denn wirklich sein ?

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Bett, morgen habe ich den Jugendhauptausschuss der Sportjugend Hessen geplant und Sonntag möchte ich eigentlich saunieren, aber Phili hat schon signalisiert, dass sie eher was fürs Studium machen muss. Naja, geh ich halt fotografieren!

Quelle


Kleines Feierabend-Bild

Eiegntlich wollte ich heute nicht fotografieren, aber es ging nicht. Ich saß am PC, schaute kurz zur Seite und fand, dass das Licht gerade passend ist. Und das ist dabei rausgekommen (und das Krasse ist, es ist kaum nachbehandelt, das Licht war wirklich so). Kommentare sind wie immer gerne gesehen, gerne auch kritische.

Abendlicht


Sonniger Oktobertag

Heute konnte ich es kaum erwarten, von der Arbeit nach Hause zu kommen. Das lag nicht an der Arbeit, sondern am Wetter in Heidelberg: Die Sonne schien nicht, sie strahlte, es war ein goldener Oktobertag. Diesen wollte ich gerne in Bildern festhalten. Ob es mir gelungen ist, könnt ihr selber beurteilen.

Kommentare sind wie immer willkommen


Foto-Tour

Ich bin gestern Vormittag und Abend ein wenig draussen mit der Camera unterwegs gewesen. Hier die Ergebnisse (zum Vergrößern aufs Bild klicken). Ich bin nicht ganz zufrieden, aber ich denke, für den Anfang ist es nicht allzu schlecht (Lob, Kritik und Meinungsäusserungen sind natürlich willkommen).


Leider oben abgeschnitten und ein wenig zu starke Farben.


Ebenso oben abgeschnitten und zu farbenfroh.


Längere Belichtungszeit, dadurch ein Nebel-ähnlicher Effekt.


Besser als das zweite Bild, weil später aufgenommen (=dunkler), oben nicht abgeschnitten und irgendwie stimmiger, aber leider leicht verwackelt.


Leider in sich schief, weil ich Camera unglücklich gehalten hab.


Da hätte ich gerne direkt von vorne fotografiert, aber leider hat den Logenplatz schon ein Baum gehabt.


Eigentlich gar nicht so schlecht.


Ins Abseits manövriert…

… hat sich mein Rechner. Nachdem er in letzter Zeit mehrfach ziemliche Probleme hatte, hochzufahren und sich auch mehrfach mit einem Bluescreen verabschiedet hatte (den hab ich vorher bei Win7 gar nicht gekannt), benötigte ich heute Morgen nach einem weiteren Bluescreen geschätze 10-15 min, bis mein Rechner wieder die Arbeit aufnehmen wollte. Die Fehlermeldung legte nahe, dass es nicht am Wetter oder an meiner Frisur liegt, sondern an elementaren Dingen wie Festplatte und so.

Was also tun? Zum Glück habe ich hier noch einen Laptop liegen, den ich bisher nur benutzt hatte, wenn Phili und ich im Bett ein Video schauen wollten oder ich unterwegs war und dabei nen Rechner dabei haben wollte. Dieser Laptop wird wohl zukünftig mein Primär-Rechner sein und mein bisheriger Rechner wird zum Daddel- und Fernseh-Rechner degradiert (in der Hoffnung, dass er in den wichtigen Momenten nicht den DIenst versagt).

Auf geht’s ans Installieren und Dateien transferieren…


Freitags-Füller

Freitags-FüllerEndlich Freitag. Diese beruflich nicht so dolle Woche kann endlich mal ein Ende haben…

1.   Neuerdings trage ich mein fotografisches Gedächtnis mit mir rum.

2.   Mein Freundin ist einfach so durchs Studium gewandert, als ob das gar nichts wäre.

3.  Gerade jetzt höre ich  nichts, und das ist ein Zustand, der ist hochgradig inakzeptabel. Ich hätt ja Lust auf Boppin’B oder Van Canto. Aber die Rettung naht: Phili fängt gerade an, Rolf Zukowski Lieder zu singen.

4.  Pizza in ausreichender Menge finde ich besonders sättigend.

5.  Die letzte Person, die ich umarmt habe war NATÜRLICH meine Freundin (jede andere Antwort an dieser Stelle wäre auch ein glattes Eigentor).

6.  Nächsten Dienstag geht wieder zum Powerdumpell, oder besser nicht ?

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf gut durchgesessene Couchpotates, morgen habe ich ein hoffentlich leckeres Essen bei Freunden geplant und Sonntag möchte ich bisher nichts Konkretes!

Quelle


Das muss mal gesagt werden

Phili war heute beim Prüfungsamt, um ihr Bachelorzeugnis abzuholen. Ich werde den Teufel tun und hier das Ergebnis hinausposaunen, das könnt ihr früher oder später sicherlich hier nachlesen, aber ich möchte einmal gesagt haben, dass ich mächtig stolz auf sie bin!!!

 

Das war’s auch schon, ihr könnt jetzt weiter im Internet surfen.


Manches sollte man nicht hinterfragen

Beim Arbeiten am PC bin ich heut über zwei Meldungen gestossen.

Zum einen hat sich mein PC mal wieder mit einer komischen Meldung ins Spiel gebracht.
Windows
Windows wird nach dem – zugegeben unerwartetem – Herunterfahren wieder ausgeführt. Super, ick freu mir. Windows kann online nach einer Lösung für das Problem suchen. Problem? Welches Problem? Dass der Rechner nach dem Herunterfahren wieder hochfährt? Wenn das die Probleme von Microsoft sind, dann geht es der Firma wohl noch recht gut.

Zweite tolle Meldung, gefunden bei DHL.
DHL
Fassen wir das mal zusammen: Ich kann auf der Site von DHL alle meine Sendungen verfolgen. Super! Und das nicht nur für ne Woche oder zwei, sondern für ganze drei Monate. Schlussfolgerung: Die Sendungen von DHL benötigen manchmal ein wenig länger, und um die Kunden nicht im Regen stehen zu lassen, informiert man sie gerne drei Monate lang über den Verbleib.


Picture of the Day

Picture of the Day 1

Beim Stöbern im Internet bin ich über diese Site gestoßen. Was man hier zu sehen bekommt, steht ebenfalls auf der Homepage:

Ich habe im Dezember 2009 überlegt, was ich im Jahr 2010 fotografisch erreichen möchte. Ich habe mir da recht lange Gedanken gemacht und kam zum Entschluss ein 365-Tage Projekt zu starten. Ich hatte die Idee (wie schon viele vor mir) jeden Tag etwas zu fotografieren und das Foto dann zu veröffentlichen. Da hatte ich noch nicht die Idee, nur Personen zu fotografieren. So fing das Jahr dann auch an. Nachdem ich dann Anfang Januar die erste Person auf der Straße angesprochen und fotografiert habe, wusste ich dass ich nur noch das machen möchte. Es bringt mir unglaublich viel Spaß fremde Leute anzusprechen und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Picture of the Day 2

Ich finde die Idee interessant und klasse und die Bilder sehr sehenswert. Alle Bilder, beginnend am 20.12.2009, anzuschauen, dauert eine ganze Weile, aber ich denke, bewusst Bilder anzuschauen ist generell keine schnelle Kost. Somit werde ich, immer mal wieder und über mehrere Tage verteilt, diese Seite aufsuchen und mir die Bilder nebst Text anschauen.

Picture of the Day 3


Freitags-Füller

1.   Manche Leute suchen immer etwas, worüber sie meckern können. Manche aber zum Glück auch nicht, die schenken einem ein Lächeln.

2.  Daniel möchte beim Karlsruhe-Lauf teilnehmen, der über 8km geht. Das ist nicht gerade wenig, ganz besonders für mich .

3.   Vorige Woche waren wir auf einem Konzert von Boppin’B, seitdem bekomme ich deren Musik nicht mehr aus dem Ohr und deren Auftritt nicht mehr aus dem Kopf.

4.   Am liebsten blogge ich und jemanden anders interessiert es auch.

5. Mach Dir doch nicht so nen Stress, das sagte meine Mutter immer.

6.   Wenn ich wüsste, geht aber nicht, ->Gehirnamputiert (Insider für Phili).

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf nen Chiller-Abend, morgen habe ich das Vorbereiten des Sonntags geplant und Sonntag möchte ich den Sonntag durchführen!

Quelle